Für Mensch und Tier

Unsere geliebten Haustiere, Begleiter und Freunde, für die wir (fast) alles tun. Tiere bringen viel Freude in unser Leben. Sie sind für viele von uns Familienmitglieder und Lebensbegleiter. Sie schenken uns Zuwendung, Kontakt, Liebe und mehr. Dennoch haben wir es auch hier häufig mit belastenden Gefühlen zu tun. Sorgen, Ängste, Trauer oder Mitleid aber auch Ärger oder Frust sind Gefühle die ein Tierhalter kennt. Genauso kann ein Tier und sein Verhalten zu Spannungen und Uneinigkeit in der Familie führen.

Beispiele belastender Gefühle mit Hund, Pferd oder Katze:

  • Ärger, der Hund hört nicht so, wie er sollte
  • Wut, der Hund zerstört unsere Gegenstände
  • Angst, vor anderen Hunden, sie könnten meinen Hund angreifen
  • Angst ,vor dem eigenen Hund, er hat mich gebissen oder angeknurrt
  • Frustration und Resignation, ich weiß bei dem Hund nicht weiter
  • Angst, nach Reitunfällen
  • Frust, Angespanntheit beim Reittraining
  • Angst, die Katze kratzt und beisst
  • Ärger, die Katze hat etwas zerstört oder nicht die Toilette benutzt
  • Genervt sein vom Betteln
  • Trauer nach dem Verlust eines geliebten Tieres
  • Mitleid, das Tier hat zuvor etwas schreckliches erlebt

Da gibt es natürlich Wechselwirkungen, denn unsere Tiere spüren unseren Gefühlszustand. Sie leben in unserem Energiefeld und sind so energetisch mit uns eng verbunden. Vermutlich wissen sie um unsere emotionale Verfassung besser Bescheid als wir selbst uns darüber bewusst sind. Geht es dem Tierbesitzer nicht gut, so kann dies auch Stress und eine höhere Belastung für das Tier bedeuten.

So spiegeln unsere Tiere uns wieder und sind wir selber nicht in einem ausgeglichenen Zustand, wie kann es unser Tier sein?

In dem Maße, wie wir uns selber von emotionalen Belastungen befreien, ändert sich auch der Umgang mit unserem Tier. Erinnerungen an negative und angstvolle Situationen, Schicksalsschläge, auch unserer Tiere, die Geburt, Erlebnisse der Eltern usw. sind abgespeichert und können uns enorm belasten. Wir schaffen inneren Freiraum in uns und Leichtigkeit und Lebensfreude können sich wieder ausdehnen und ausbreiten. Tiere haben uns einiges voraus: sie sind nicht wertend und leben vollkommen im Jetzt. Schwierig ist es für uns Menschen, Tiere loszulassen, Freiheit geben, sie so zu akzeptieren wie sie sind.

MET befreit den Menschen in jeder einzelnen Sitzung mehr und mehr von emotionalen Belastungen und Blockaden der Vergangenheit. Das Ergebnis einer Sitzung ist sofort sicht- und fühlbar.
Es kann auch stellvertretend über den Halter das Tier direkt beklopft werden, dabei wird Gefühl und Intuition des Halters miteinbezogen.

mettier

Mein Therapie- und Coaching- Angebot für den Tierhalter:

  • Behandlungen Traumatherapie für Mensch und Tier
  • Aufstellungssitzungen zum lösen alter Muster und Projektionen Mensch und/oder Tier
  • Energetisches Arbeiten auf allen Ebenen
  • Führungsstärken-Coaching
  • private Hundebetreuung (Entspannungskur für den Hund) in besonderen Krisensituationen bei Mensch oder Tier